Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Internet-Vortrag Teil 9 von 12 >> Web-Snacks #11

Länger leben durch Übergewicht
Derzeit macht eine neue Studie die Runde. Nach dieser leben Übergewichtige länger als Dünne. Wieder gilt der BMI als Kennzahl. Übergewichtig galten dabei Personen mit einem Body Mass Index zwischen 25 und 30. Als Dünn wurde ein BMI unter 20 gewertet.

Die amerikanische Studie vom "Centers for Disease Control and Prevention" und des "National Cancer Institute", die im amerikanischen Ärztemagazin JAMA veröffentlicht wurde, ergab eine ganze Reihe von Faktoren, die bei Übergewichtigen besser sind als bei dünnen Personen. Allerdings gilt das ausdrücklich nicht für adipöse (=fettsüchtige) Menschen mit einem BMI ab 31.

Welcher BMI ist denn nun der Beste?

Das kann man eben nicht pauschal sagen. Aber vermutlich ist 25 besser als 20. Wobei wir witzigerweise dann wieder fast bei der Broca-Formel angelangt sind.

Broca?

Paul Broca war französischer Militärarzt und ein Zeitgenosse von Adolphe Quetlet, der die BMI-Formel entwickelt hat. Die Broca-Formel ist die, mit der Körpergröße in Zentimetern minus 100. Das kennen bestimmt viele noch von früher, bevor der BMI sich breit gemacht hat. 8-)

Also bei einem 175 cm großen Mann wären 75 kg das Normalgewicht.
Macht einen BMI von 24,5. Ja sowas aber auch. 8-)

Was lernen wir nun daraus? Eigentlich nichts, denn das ist nicht die erste Studie, die zu dem Ergebnis kommt. Ich habe an anderer Stelle schon mal auf diese hier verwiesen. Aber ich bin immer wieder froh, dass es solche Untersuchungen gibt.

Quellen: Medizin-News [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], Purzelpfund.de, Focus-Online, Blog ohne Diät 8-)
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 13.11.2007 um 20:05 Uhr.
Stichworte: studie bmi sterblichkeit normalgewicht
| Permalink | Trackback URI
Dieser Beitrag stammt vom Autor des Buches "Leben ohne Diät". Lesen Sie die erste Auflage des Buches hier direkt online.

Setzten Sie sich doch ein Lesezeichen in Ihrem Browser. Innerhalb der Seite hilft Ihnen das Leselineal, sich die Stelle zu merken, an der Sie beim letzten Besuch aufgehört haben.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 2 Kommentare:
Lutz Balschuweit sagte am 14.11.2007 um 19:46 Uhr:
Du wirst lachen :lol: aber davon hab ich auch schon gehört und dann gleich meinen BMI in einem Jahr von 22 auf 25 erhöht. Allerdings durch Krafttraining und nicht durch Fett-Anfressen ;-)

Außerdem sagt meine Anja, dass ich ihr so besser gefalle :-)

Viele Grüße vom Lutz
Wunschgewicht mit Fressnet-Diõt trackbackte am 11.03.2008 um 23:18 Uhr:
Studie: Diä-Ratgeber als ungesunde Lektüre
Regelmässig berichten unsere Massenmedien von Studien über dies und das. Da wird vom heilsamen Einfluss der Vollkornprodukte auf das Bauchfett berichtet (und niemand zieht eine Konsequenz daraus), und auch die Überschrift &"Länger leben durch ...


Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager