Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Web-Snacks: Bio und Geschmack, Flecken und Schokolade, Aroma und Sättigung, Insulin und Gehirn, Immunsystem und Darm >> Body Mass Index für die Fußball-EM

Web-Snacks : Gesundheitswesen, Kaugummi fürs Ohr, Öko-Hersteller gegen Ampel, ADHS für Nomaden, Chronotypen, Popcorn aus dem Handy
Guten Appetit bei den Web-Snacks 75:
  • Doc Sarah beschreibt in ihrem Blog einen skandalösen Fall einer medizinischen Versorgung. Teil 1 [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], Teil 2 [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], Teil 3 [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Dazu passend erzählt Sie bei Radio-G [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] über ihre Meinung zum deutschen Gesundheitswesen.

  • Kaugummikauen ist gut fürs Ohr. Zumindest bei Kindern, die ja hier besonders anfällig sind. Mehr bei Medical Tribune [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].

  • Die AoeL (Assoziation ökologischer Lebensmittel Hersteller) ist gegen die Ampel. Die Argumente klingen zwar ganz gut, aber diese Hersteller denken nur an sich. Auch wenn ich durchaus zustimme, so fehlt mir doch die bessere Alternative. Mehr bei Bio-Markt.info [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].

  • Bei Nomaden haben Menschen mit ADHS einen klaren Vorteil. Damit wäre "bewiesen", dass ADHS-Personen nicht krank sind, sondern einfach nicht so gut in unsere bewegungsarme Gesellschaft passen. Bleibt natürlich trotzdem die Frage, ob man besser die Menschen oder die Bedingungen ändert. Mehr bei wissenschaft.de.

  • Der Focus berichtet über eine Studie, was er lieber hätte lassen sollen. Der Titel "Frühaufsteher leisten mehr" ist eben nicht der korrekte Schluss aus der Studie. Wenn Studenten nach Chronotyp eingeteilt werden und die Frühaufsteher besser abschneiden, dann heißt das in meinen Augen nur, dass die Uni eben viel zu früh anfängt und die Eulen so benachteiligt werden, oder? Das gilt übrigens auch für die Schule, wobei in meinem Fall vor allem der Vater dadurch benachteiligt wird. 8-)

  • Ein Video [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] zeigt, wie man mit Hilfe von Handys Popcorn machen kann. Via Telepolis.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 10.06.2008 um 10:12 Uhr.
Stichworte: gesundheit medizin ohr kaugummi adhs chronotyp handy mais
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass bereits Kleinkinder direkt nach dem Stillen ihre Nahrung perfekt selbst auswählen können?
Mehr dazu im Kapitel Über den Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 4 Kommentare:
Vroni Zeller sagte am 12.06.2008 um 14:59 Uhr:
Hallo,
ich höre immer wieder von Abspeck-Kliniken, die "Wunder" verbringen. Ich kenne aber keine wissenschaftliche Studie, die bestätigt, dass dieser Aufenthalt in einer Rehaklinik längerfristig erfolgreich ist. Kennt Ihr eine verläßliche Studie? Danke für Tipps
Horst sagte am 12.06.2008 um 19:19 Uhr:
Wunder vollbringt niemand. Wobei die meisten Kliniken selbst entsprechende Zahlen haben sollten. Wenn Sie dazu nichts sagen wollen, wäre ich misstrauisch. Eine 100% Erfolgs-Garantie gibt es aber nie. Am erfolgreichsten dürften die sein, die versuchen die grundsätzliche Lebenseinstellung zu bessern. Wobei es auch nicht die richtige Klinik bzw. Methode für jeden geben dürfte.
Tom sagte am 12.06.2008 um 23:21 Uhr:
Die Argumente "gegen" die Ampel sind ja eher Argumente für eine noch weitreichendere Kennzeichnung der Lebensmittel.

Ich denke aber, dass man die Verbraucher auch überfrachten kann mit Informationen - zumindest momentan. Ich denke eine Ampel als erster Schritt wäre eine gute Sache und dann kann man sukzessive weitere Kennzeichnungen platzieren.
Horst sagte am 13.06.2008 um 19:39 Uhr:
Ja, sehe ich ähnlich. Es bringt ja nix, wenn man es jedem rechtmachen will. Daher einfach mal Ampeln, schon weil's die Industrie ärgert. 8-)
Im zweiten Schritt könnte man dann simpel die Zutatenliste nehmen. Da sollte einfach alles und verständlich drin stehen müssen. Aber Hoffnungen habe ich nicht, das dies passieren wird. Wobei ich dann auch noch gerne alle Daten zur Verpackung hätte. Aber das ist wieder ein Thema für sich. 8-)

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager