Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Pestizide führen zu Fehlbildungen >> Lange Dick macht unbeweglich

ALCAT-Test-Diät oder dick durch Allergie
Forscher aus Dubai haben im Middle East Journal of Family Medicine eine Studie [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] veröffentlicht, bei der sie die ALCAT-Test-Diät untersucht haben. Bei diesem Test wird durch eine Blutuntersuchung nach versteckten Lebensmittelallergien gesucht. Die eigentliche Diät besteht eben darin, diese Lebensmittel dann aus der Ernährung zu streichen. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass es viele versteckte Allergien gibt, die nicht sofort sichtbare Symptome zeigen, aber durch einen gestörten Soffwechsel langfristig zu Darmbeschwerden, Athritis oder eben auch Übergewicht führen.

Bei der ALCAT-Test-Diät gibt es entsprechend auch keine Kalorien-Zählerei oder andere Vorgaben. In der 12-Wochen dauernden Studie war der Erfolg erstaunlich. Der BMI (Body Mass Index) der Patienten reduzierte sich im Schnitt um 6 Punkte. Das Gewicht um über 15 kg. Allerdings handelte es sich bei den Probanden nur um 27 Personen, denen mit üblichen Diät-Methoden nicht geholfen werden konnte. Also trotz Kalorienzählens nahmen diese immer weiter zu und lagen zu Beginn der Studie im Bereich der Fettleibigkeit.

Trotz dieser Einschränkung finde ich die Ergebnisse schon fast zu gut. Ich stimme völlig überein, dass Kalorien zu zählen keinen Sinn hat. Eine lange und dauernde schleichende Vergiftung des Körpers ist als Ursache des hohen Übergewichts viel wahrscheinlicher. Das kann durchaus von versteckten Allergenen her rühren, meiner Meinung nach auch von zu viel Chemie im Essen. Aber über ein kg pro Woche Gewichtsverlust ist schon sehr viel. Alleine durch das Weglassen der allergieauslösenden Lebensmittel kann das nicht sein.

Trotzdem finde ich die Studie sehr bemerkenswert. Erstmal freut es mich, wenn Forschungsergebnisse aus Arabien Eingang finden. Außerdem bin ich für jede Veröffentlichung dankbar, die weg vom üblichen Kalorienzählen und der Energiebilanz führt. Angesprochen werden ja hier auch die, bei denen das alles eben nicht funktioniert hat.

Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 08.04.2009 um 18:25 Uhr.
Stichworte: diät abnehmen allergie bmi
| Permalink | Trackback URI
Dieser Beitrag stammt vom Autor des Buches "Leben ohne Diät". Lesen Sie die erste Auflage des Buches hier direkt online.

Setzten Sie sich doch ein Lesezeichen in Ihrem Browser. Innerhalb der Seite hilft Ihnen das Leselineal, sich die Stelle zu merken, an der Sie beim letzten Besuch aufgehört haben.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 2 Kommentare:
Tom (Purzelpfund.de) sagte am 09.04.2009 um 14:54 Uhr:
So ganz verstehe ich Dich nicht. Einerseits traust Du den Ergebnissen der Studie ganz offensichtlich selbst nicht so recht über den Weg, aber andererseits begrüßt Du die Studie.
Horst sagte am 09.04.2009 um 16:24 Uhr:
Ja, wieso? 8-)

Ich begrüße die Studie, traue ihr aber nicht ganz, weil die Ergebnisse einfach zu gut sind. Da spricht doch nichts dagegen. Oder?

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager