Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Keine Migräne durch Schokolade >> Dicke sind nach Junk-Food süchtig

Alkohol ist gut fürs Herz
Wieder mal eine Studie, die einen gesundheitlichen Nutzen bei moderatem Alkoholkonsum sieht. Untersucht wurden immerhin fast eine Viertelmillion Amerikaner über 8 Jahre. Das Ergebnis: Moderater Alkoholgenuss (~1-2 Gläser Wein pro Tag) senkt das Herzinfarktrisiko um 33 Prozent und das Schlaganfallrisiko um 24 Prozent. Bei höherem Alkoholkonsum ist das Herzinfarktrisiko immer noch geringer, aber das Schlaganfallrisiko erhöht. Via Ärzte Zeitung. Sind 2 Gläser Wein am Tag echt noch "moderat"?
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 30.03.2010 um 15:22 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung alkohol herz schlaganfall
| Permalink | Trackback URI
Dieser Beitrag stammt vom Autor des Buches "Leben ohne Diät". Lesen Sie die erste Auflage des Buches hier direkt online.

Setzten Sie sich doch ein Lesezeichen in Ihrem Browser. Innerhalb der Seite hilft Ihnen das Leselineal, sich die Stelle zu merken, an der Sie beim letzten Besuch aufgehört haben.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 3 Kommentare:
Elmar sagte am 30.03.2010 um 22:09 Uhr:
"Viertelmillion Amerikaner über 8 Jahre" hatte ich hatte erst verstanden als "ab dem 8. Lebensjahr" :-)

2 Gläser Wein à 01 l sind schon ok, denke ich
Thorsten sagte am 31.03.2010 um 05:25 Uhr:
Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, weil mir Alkohol nicht schmeckt? Ideal wäre natürlich, wenn die auch mal alkoholfreie Alternativen nennen würden, anstatt nur Alkohol an sich zu rechtfertigen ;)
Kontrabass sagte am 01.04.2010 um 14:34 Uhr:
Die Kontrollgruppe der Abstinenten wurde wieder nicht näher definiert. So muss man davon ausgehen, dass Kraut und Rüben durcheinandergemischt wurden, d.h. Diabetiker, Ex-Alkoholiker, solche die 1 Monat oder 12 Monate oder ein Leben lang abstinent leben, solche die wegen Armut abstinent sind und sich nur schlecht ernähren können, usw.
Solche Fehler wurden in einer grossen Studie bereits nachgewiesen. Es gibt noch andere Kriterien, die gegen die Glaubwürdgkeit der Studien sprechen: Steckt die Alkoholindustrie dahinter? Niemand sonst hat ein Interesse an solchen Resultaten. Wie glaubwürdig sind die Antworten der Befragten?

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager