Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Mineralwasser mit Chemikalien belastet >> Geschmacksprägung im Mutterleib

BMI erhöht Überlebenschance
Auf der Tagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft e.V. sprach Prof. Dr. Martin Halle über die Überlebenschancen nach einem Herzinfarkt im Zusammenhang mit dem Body Mass Index (BMI). Seiner Beobachtung zufolge, haben Patienten mit einem BMI zwischen 22 und 31 das geringste Risiko auf einen Rückfall oder den Tod. Patienten mit einem BMI unter 20 haben dagegen eine deutlich schlechtere Prognose. Via Talking-Food. Schon interessant, oder? Jemand mit einem BMI von 31, was nach WHO-Tabelle krankhafte Fettsucht bedeutet, steht also besser da als ein WHO-Normalgewichtiger mit einem BMI von 21.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 12.03.2009 um 14:36 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung bmi herz
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass jeder von uns jährlich 1,5 kg Zusatzstoffe isst?
Mehr dazu im Kapitel Der verwirrte Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Noch kein Kommentar. Sei der Erste:

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager