Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Low-Carb schlecht für die Gefäße >> Brigitte will normale Frauen

Herzrisiko durch dehnen bestimmen
Japanischen Forschern zufolge, kann die Dehnbarkeit der Arterien und damit das Herzinfarktrisiko ganz einfach bestimmt werden, indem die Dehnbarkeit des Menschen ermittelt wird. Dazu setzt man sich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden und versucht mit den Händen die Fußspitzen zu erreichen. Je besser das klappt, desto besser ist auch die Arterien-Dehnbarkeit und damit das Risiko für einen Herzinfarkt geringer. Via wissenschaft.de.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 07.10.2009 um 16:53 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung herz sport
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass Ernährungs-Experten sich bereits oft geirrt haben?
Mehr dazu im Kapitel Warum man nicht auf Experten hören sollte.
Ähnliche Beiträge:

Bisher ein Kommentar:
Christoph sagte am 07.10.2009 um 18:27 Uhr:
Dann sollte ich wohl langsam mal einen Termin beim Kardiologen ausmachen ;)

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager