Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Popcorn-Lunge >> Bio- gegen Fast-Food

Hyperaktiv durch Lebensmittelfarbe
Eine britische Studie legt den Verdacht nahe, dass gewisse Zusatzstoffe zu Hyperaktivität bei Kindern führen können. Die Forscher gaben Kindern, die an ADHS leiden, einen Mix aus den Lebensmittelfarben Sunsetgelb/Gelborange (E110), Chinolingelb (E104), Azorubin (E122) und Allularot (E129) sowie dem Konservierungsstoff Natriumbenzoat (E211). Nach dem Konsum zeigten die kleinen Probanden Symptome wie Unruhe und Impulsivität.

Die EU hat nun die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) beauftragt, dem Verdacht nachzugehen. Die Behörde prüft jetzt alle Lebensmittelfarben auf Verträglichkeit.

Ähem... wie ist den das zu verstehen? Geprüft wird JETZT? Ich dachte immer das passiert vor der Zulassung. Dafür gibt's doch den ADI-Wert (Acceptable Daily Intake). Im Kapitel über Zusatzstoffe habe ich ein wenig dazu geschrieben.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 08.09.2007 um 11:01 Uhr.
Stichworte: zusatzstoffe adhs kinder studie eu adi
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass bereits Kleinkinder direkt nach dem Stillen ihre Nahrung perfekt selbst auswählen können?
Mehr dazu im Kapitel Über den Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 4 Kommentare:
subster sagte am 08.09.2007 um 23:08 Uhr:
Puh, danke für den Hinweis. Für mich als Vater eines 4-jährigen Sohnes doch sehr wichtig.
Harald sagte am 10.09.2007 um 12:59 Uhr:
Kann ich nur bestätigen.
Da wir generell darauf achten, daß unser 5 jähriger Sohn so wenig wie´s halt geht Industrie (Junk) Süssigkeiten zu sich nimmt, können wir den Unterschied - wenn er z.B. beim Schuster mal wieder HARIBO zugesteckt bekommt - sehr gut feststellen.

Er verwandelt sich ziemlich schnell in einen schwer kontrollierbaren Wirbelsturm.
Horst sagte am 10.09.2007 um 13:15 Uhr:
Das ist ja höchst interessant. Gerade in Süßigkeiten steckt sehr viel von den Farben. Das man das so direkt merkt finde ich ja richtig beängstigend. Ich bin mal gespannt, was die weiteren Untersuchungen ergeben.
Horst sagte am 12.09.2007 um 10:17 Uhr:
Hier noch ein Link von enutrio mit weiteren Informationen: http://www.enutrio.de/lebensmittelzusaetze-foerdern-hyperaktivitaet-adhs-von-kindern/

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager