Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Hirninfarkt durch Fett >> Keine Herzrhythmusstörungen durch Kaffee

Vorsicht: Vergiftete Goji-Beeren
Goji-Beeren sind im Moment als Wundermittel sehr gefragt. So wie auch Acai und ehemals Spirulina, Aloe Vera, Aronia, usw.. Diese Liste lässt sich wohl endlos fortsetzen. Jedenfalls rät das Verbraucherschutzministerium Baden-Württemberg von Goji-Beeren eher ab. Die Pestizidgrenzwerte waren bei 13 von 15 Beeren teilweise deutlich überschritten. Da hilft dann auch der Wunderglaube nicht mehr. Via Apotheke Adhoc [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Das "vergiftet" in der Überschrift ist übrigens etwas übertrieben. Pestizide sind ja eher harmlos, meint das Ministerium. Ich meine das nicht.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 04.03.2010 um 11:25 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung goji pestizide wundermittel
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass jeder von uns jährlich 1,5 kg Zusatzstoffe isst?
Mehr dazu im Kapitel Der verwirrte Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 5 Kommentare:
Manuel sagte am 05.03.2010 um 10:05 Uhr:
Naja, bei der Wolfsbeere muss man ja auch nicht unbedingt in die Ferne schweifen. Die wächst ja auch in Deutschland. Bloß klingt Goji besser, und wenn es dann noch aus irgendwelchen exotischen Regionen fern ab kommt, dann lässt sich ein Preisaufschlag ja auch leichter rechtfertigen :-)
Waren das eigentlich "Biobeeren", die beanstandet wurden oder konventionelle? Geht aus dem Artikel leider nicht hervor...
Horst sagte am 05.03.2010 um 10:25 Uhr:
Ich gebe es ja zu, ich habe mich bisher nicht mit Goji-Beeren befasst. Ich bin die Wundermittel einfach leid. 8-)
Nachdem das nicht extra erwähnt wird, gehe ich von konventioneller Ware aus.
So, jetzt erstmal 2 KavaKava-Kapseln zur Beruhigung und etwas Umckaloabo zur Erkältungs-Prävention... 8-)
Manuel sagte am 05.03.2010 um 10:31 Uhr:
Hey - Umckaloabo ist klasse! Da lasse ich nix drauf kommen :)
Ich mag Goji nicht, hab die mal im Biomarkt probiert (getrocknete Beeren). Und wie gesagt - alles was mit MLM und "exotischer Herkunft" (erinnert sich noch jemand an Noni-Saft aus der Südsee (hüstel) ? Schmeckte echt lecker... wie frisch Erbrochenes) zu tun hat, ist mir suspekt.
Horst sagte am 05.03.2010 um 11:21 Uhr:
Naja, Aloe-Vera finde ich auch gut. Aber nur die richtige Pflanze und bei Verbrennungen. Die MLM-Aloe-Produkte sind damit nicht im Ansatz zu vergleichen.
Aber ich glaube wir sind uns da schon einig. Die Produkte an und für sich sind in bestimmten Fällen richtig gut. Was die Werbung dann daraus macht, ist wieder was ganz anderes. Das gilt aber auch nur, solange ich nichts daran verdiene. Ich warte ja schon auf passende Bittermelone-Wundermittel, wofür ich mir extra eine Domain registriert habe. $-)
Horst sagte am 17.03.2010 um 12:05 Uhr:
Nochmal zu den Goji: laut aid waren bei 15 Proben nur eine ökologisch erzeugte dabei. Das war dann auch die einzige ohne Beanstandung.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager