Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Newsletter ohne Diät vom 12.02.2010 >> Warum Tomatensaft im Flugzeug besser schmeckt

Wie Fernsehwerbung Kinder dick macht
Einer amerikanischen Studie zufolge, macht nicht fernsehen an sich dick, sondern die Werbung für ungesundes Essen. Via Wissenschaft aktuell.

Ich finde spontan nicht die Publikation, auf der diese Meldung beruht. Mich wundert es etwas, wenn der Studienleiter unverhohlen werbefreies TV und DVDs empfiehlt. Da ist Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer bestimmt anderer Meinung. Klar ist werbefreies TV besser, aber erst gar kein TV ist eben richtig gut. Dafür gibt es zahlreiche Studien. Interessierten kann ich das Buch Vorsicht Bildschirm (Amazon-Affiliate-Link) ans Herz legen. Einen Vortrag von Prof. Dr. Dr. Spitzer gibt es bei YouTube [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], wobei es dort nicht um Übergewicht geht. Komisch eigentlich, dass solche "Werbung macht Kinder dick"-Meldungen immer etwas seltsam sind. Das war hier auch schon so.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 11.02.2010 um 15:06 Uhr.
Stichworte: tv kinder übergewicht werbung
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass bereits Kleinkinder direkt nach dem Stillen ihre Nahrung perfekt selbst auswählen können?
Mehr dazu im Kapitel Über den Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 2 Kommentare:
hennii sagte am 15.02.2010 um 11:05 Uhr:
Interessant. Da les ich doch in der regionalen Presse (Hamburger Abendblatt, Bezahlartikel, daher kein Link), das aufgrund dieser Erkennnis eindeutig darauf hingewiesen wird, das ausschließlich die privaten Sender unsere Kinder dick machen und dass, bittesehr, das öffentlich-rechtliche Fernsehen zu bevorzugen ist, da es keinerlei negative Auswirkungen auf die Volksgesundheit hat...
Horst sagte am 15.02.2010 um 11:14 Uhr:
Auch öffentlich-rechtliche Sender zeigen Werbung. Von daher ist die Aussage schon mal im Ansatz falsch. Und welcher Sender sich gerade mit Product-Placement und Schleichwerbung am meisten hervorgetan hat, darüber wollen wir mal gar nicht reden...
Ich halte übrigens die direkt gezeigten Lebensmittel in einem Film auch für sehr stimulierend. Als sich Prof. Börne gestern im Tatort Mörderspiel dem Rotwein zugeneigt hat, konnte ich nicht widerstehen mir auch eine Flasche zu öffnen.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager