Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Dick durch Eheprobleme >> Dick durch Verhütungs-Spritze

Zusatzstoffe mit unbekannter Wirkung
Forscher aus Parma haben 1500 Zusatzstoffe neu untersucht. Dabei fanden sie bei zweien eine unbekannten hormonelle Wirkung. Das Konservierungsmittel Propylgallat und der Farbschutz 4-Hexylresorcinol fungieren im Körper wie weibliche Östrogene. Die Forscher raten daher, mit diesen Zusatzstoffen in der Nahrung vorsichtig zu sein. Via Ärztliche Praxis [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], Focus. Ich rate ja eher, mit ALLEN Zusatzstoffen vorsichtig zu sein.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 06.03.2009 um 12:14 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung zusatzstoffe hormone östrogen
| Permalink | Trackback URI
Dieser Beitrag stammt vom Autor des Buches "Leben ohne Diät". Lesen Sie die erste Auflage des Buches hier direkt online.

Setzten Sie sich doch ein Lesezeichen in Ihrem Browser. Innerhalb der Seite hilft Ihnen das Leselineal, sich die Stelle zu merken, an der Sie beim letzten Besuch aufgehört haben.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 5 Kommentare:
Dinkelhexe sagte am 06.03.2009 um 15:09 Uhr:
Viele Menschen reagieren auf Zusatzstoffe mit Pseudo-Allergien bzw. Unverträglichkeiten. Daher sollte man generell auf Lebensmittel mit Zusatzstoffen verzichten.
lukuhlus sagte am 07.03.2009 um 09:20 Uhr:
Und wieder ein Grund mehr für mich, meiner strikten Öko-Ernährungsschiene treu zu bleiben. Ich vertrag zwar das ganze Zusatzstoff-Zeug offenbar schon, aber ich WILL einfach nicht irgendwelche unnützen Chemikalien in meinem Essen haben. Denn sieht man sich mal die Zutatenliste diverser Brotaufstriche, Fischdosen oder sogar Fertiggerichte aus dem Bioladen an - komisch, dass die alle ohne diese Zusätze auskommen. Warum sind sie dann aber eigentlich in industriellen Lebensmitteln drin? Wirklich nötig scheinen sie ja nicht zu sein...?
Horst sagte am 07.03.2009 um 10:13 Uhr:
Doch. Zur Gewinnmaximierung.
Marion sagte am 08.04.2009 um 09:34 Uhr:
Nicht alle Zusatzstoffe sind schlecht, schließlich wären sie sonst ja nicht zugelassen. Man muss eben die Balance hinbekommen und viel selber kochen.
Horst sagte am 08.04.2009 um 12:34 Uhr:
@Marion: Da stimme ich Dir zu, bis auf das "schließlich wären sie sonst ja nicht zugelassen". 8-)

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager