Diät Diät

- Newsletter -
 

 






Newsletter


Aktuelle Nachrichten, überraschende Forschungsergebnisse und Witziges rund um Ernährung, Gesundheit und Abnehmen.
Mit dem wöchentlichen Leben ohne Diät - Newsletter sind Sie auf dem Laufenden und verpassen keine wichtige Neuigkeit.
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Hier sehen Sie den Newsletter vom 02.10.2009, damit Sie direkt wissen, was Sie erwartet:


Der Newsletter ohne Diät


Neuigkeiten rund um das Thema Abnehmen, Ernährung und Gesundheit.

Nochmal der Hinweis auf mein Gewinnspiel: Unter allen Kommentierenden werden 20 Bücher verlost. Bisher gibt es 30 Kommentare, die Chancen stehen also noch sehr gut. Noch bis 15.10. mitmachen.

Neuer Artikel im Blog ohne Diät:

Kurzmeldungen aus dem Blog ohne Diät:

  1. Chemiegefahr im Schnuller (01.10.2009)
    Laut einer stichprobenartigen Untersuchung des BUND sind Baby-Schnuller stark mit Chemikalien belastet. Bisphenol-A wurde in ALLEN untersuchten Exemplaren gefunden. Via Welt [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Was viele Eltern nicht wissen: Babys müssen gar keine Schnuller haben.

  2. Impfung gegen Schweinegrippe sinnvoll? (01.10.2009)
    Bei den Nachrichten vom anderen Ende der Medizin befasst man sich kritisch mit der Impfung gegen die Schweinegrippe. Aber zum Glück nicht das übliche Anit-Impf-Geschrei, sondern fundierte Informationen, nach denen jeder selbst abwägen kann. Toller Artikel.

  3. Aggressives Verhalten durch Nährstoffmangel? (01.10.2009)
    Ganz neu ist die These ja nicht, dass Nährstoffmangel zu aggressiven und antisozialem Verhalten führt. Die Süddeutsche hat einen längeren und interessanten Artikel zu dem Thema. Spannend wird das auch, wenn man an die Meldung von heute Mittag denkt.

  4. Olivenöl gegen Alzheimer (01.10.2009)
    Laut amerikanischer Forscher, kann der Inhaltsstoff Oleocanthal von Olivenöl zumindest im Labor Alzheimer stoppen. Via Wissenschaft.de [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].

  5. Gesundheit hängt mit Beliebtheit zusammen (01.10.2009)
    Einer schwedischen Studie zufolge, ist man als Erwachsener umso gesünder, je beliebter man als Kind bei Gleichaltrigen war. Via Ärzte Zeitung.

  6. Sonne gegen Hautkrebs (29.09.2009)
    Einer britischen Studie zufolge, sollten Melanom-Patienten für einen höheren Vitamin-D-Spiegel im Blut sorgen. Die geschädigten Bereiche sind bei Patienten mit hohem Vitamin-D-Werten deutlich kleiner und auch Rückfälle seltener. Via Ärzte Zeitung. Schade, dass die Ärzte Zeitung nicht den Tipp gibt, mehr in die Sonne zu gehen. Das wäre die beste Vitamin-D-Quelle. Aber das passt wohl nicht ins ärztliche Weltbild, dass ausgerechnet Sonne gegen Hautkrebs helfen soll.

  7. Keine Arthrose durch Übergewicht (29.09.2009)
    Übergewichtige leiden oft mit Arthrose. Doch Schuld daran ist einer amerikanischen Studie zufolge aber nicht das Übergewicht, sondern das Sättigungshormon Leptin. Im Körper von Dicken ist davon oft besonders viel zu finden, es wirkt aber nicht mehr. Via Wissenschaft aktuell. Na endlich. Bei der ersten "Folgeerkrankung" durch Übergewicht hat man also bemerkt, dass nicht das Übergewicht die Ursache ist, sondern es einfach eine gemeinsame Ursache für Übergewicht und die Krankheit gibt. Das wird man in Zukunft noch oft feststellen.

  8. Zu glücklich um abzunehmen (29.09.2009)
    Einer japanische Studie zufolge, ist es für glückliche Menschen schwerer abzunehmen, weil es ihnen auch so schon zu gut geht. Deswegen machen sich sich viel zu wenig Sorgen um Gesundheit und Äußeres. Via Apotheken-Umschau [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Schon eine interessante Kultur haben sie da in Japan. 8-)

  9. Soziale Schicht und Ernährung (29.09.2009)
    Über eine britische Studie berichtet Wissenschaft aktuell. Beleuchtet wurde der Einfluss der sozialen Schicht auf die Ernährungserziehung bei Teenagern. Lesenswert.

  10. Vitamin-D Mangel macht Bluthochdruck (29.09.2009)
    Eine amerikanische Studie hat herausgefunden, das sich Vitamin-D-Mangel bei Frauen in jungen Jahren in späterem Bluthochdruck auswirkt. Via Wissenschaft aktuell.

  11. Fruchtzucker treibt Blutdruck (29.09.2009)
    Einer spanisch-amerikanischen Studie zufolge, treibt Fruchtzucker den Blutdruck [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] in die Höhe. Bereits 200 g Fructose zusätzlich täglich ließen den Durchschnittswert nach 2 Wochen bereits um 6 bzw. 3 Punkte steigen. Via Welt [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].

  12. Schlafen gegen Alzheimer (28.09.2009)
    Amerikanische Forscher haben an Mäusen nachgewiesen, dass ausreichend Schlaf gegen Alzheimer hilft. Ein Bestandteil der schädlichen Ablagerungen bei der Krankheit wird durch Schlafen verringert. Die langfristigen Folgen von Schlafmangel müssen nun neu überdacht werden. Via Wissenschaft aktuell, wissenschaft.de. Ist das nicht herrlich? Nun macht Schlaf nicht nur schlank sondern man bleibt dabei auch noch schlau. 8-)



Nichts mehr verpassen mit dem wöchentlichen Newsletter:
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager