Diät Diät

- Newsletter -
 

 






Newsletter


Aktuelle Nachrichten, überraschende Forschungsergebnisse und Witziges rund um Ernährung, Gesundheit und Abnehmen.
Mit dem wöchentlichen Leben ohne Diät - Newsletter sind Sie auf dem Laufenden und verpassen keine wichtige Neuigkeit.
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Hier sehen Sie den Newsletter vom 03.07.2009, damit Sie direkt wissen, was Sie erwartet:


Der Newsletter ohne Diät


Neuigkeiten rund um das Thema Abnehmen, Ernährung und Gesundheit.

Selbst wer keine Zeit hat und Newsletter sowieso eher sammelt als liest, sollte UNBEDINGT den Artikel "Second Hand ist gesünder" ansehen. Das ist dermaßen grotesk und unglaublich. Mir verschlägt es die Sprache.

Neue Artikel im Blog ohne Diät:


Kurzmeldungen aus dem Blog ohne Diät:

  1. Waage mit Twitter (02.07.2009)
    In Kürze kommt der Traum für alle, die beim Abnehmen die Welt zu Gast haben wollen. Ein Waage, die alle Daten gleich per WLan verschickt. Damit ist endlich das automatische Twittern des Gewichts möglich. Die Waage gibt es bei bodytrace.com, Vorbestellungen werden schon angenommen. Via neuerdings.com.

  2. Gluten-Unverträglichkeit: Zahl der Betroffenen vervierfacht (02.07.2009)
    Zöliakie, das ist die Unverträglichkeit mit dem Klebereiweiß Gluten, kommt in den USA heute etwa viermal häufiger vor, als vor 50 Jahren. Forscher haben 9.000 Blutproben aus den Jahren 1948 bis 1954 auf Antikörper untersucht und mit 12.000 aktuellen Proben verglichen. Dabei wurden sie in den neuen Proben etwa viermal häufiger fündig. Woher der Ansteig kommt, ist allerdings völlig unklar. Via wissenschaft.de.

  3. Übergewicht in USA steigt weiter (02.07.2009)
    Die Anzahl übergewichtiger und fettleibiger Menschen in den USA steigt weiter. Das meldet news.ch.

  4. Kaffee gegen Dauerkopfschmerz (02.07.2009)
    Einer norwegischen Studie zufolge, haben Menschen die viel Kaffee trinken, seltener lang andauernde Kopfschmerzen. Via Ärzte Zeitung.

  5. Milcheis ohne Milch (01.07.2009)
    Klaus-Peter von Fressnet befasst sich mit den Inhaltsstoffen von Eis. Spannend, was die Industrie Eisdielenbetreibern verkauft.

  6. Infrarot-Fernbedienung schlecht für die Haut (01.07.2009)
    Es gibt ja Kinder, die eine Fernbedienung auf unliebsame Zeitgenossen richten und denken, mit den Strahlen können sie das Opfer schädigen. Dass darin ein Fünkchen Wahrheit steckt, konnten Düsseldorfer Forscher zeigen. Sie fanden heraus, dass Infrarot-A-Strahlen die Haut vorzeitig altern lassen. Üblicherweise arbeiten Fernbedienungen mit 950 nm, was genau in diesem Infrarot-Bereich liegt. 8-) Via Ärzte Zeitung.
    Disclaimer: Angst haben muss man nicht. Die Leistung einer handelsüblichen Fernbedienung dürfte völlig unbedenklich sein.

  7. Sexspielzeug: Gut für die Gesundheit? (01.07.2009)
    Eine echte Sommerlochstudie haben amerikanische Forscher vorgelegt. Sie besagt, dass Frauen, die einen Vibrator benutzen, öfter ihre Vagina untersuchen und einen Gynäkologen aufsuchen. Auch Männer mit Vibrator (?) untersuchen ihren Hoden häufiger. Das soll insgesamt von einem besseren Gesundheitsbewusstsein zeugen, weshalb ein Vibrator als Gesundheitsvorsorge anzuraten sei. Via Ärzte Zeitung. Wer jetzt noch etwas verduzt guckt, den kann ich aufklären. Die Forschungsergebnisse wurden von einem Sexartikel-Hersteller bezahlt. 8-)

  8. Muttermilch schütz Darm des Säuglings (01.07.2009)
    Britische Forscher fanden heraus, dass in Muttermilch ein Eiweiß enthalten ist, was den Darm des Säuglings schützt. Das belegt mal wieder die Wichtigkeit des Stillens. Via GesundheitPro [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].

  9. Gefährliche Pestizide als unbedenklich eingestuft (30.06.2009)
    Edeka will seine Lieferanten dazu bewegen, auf besonders problematische Gifte zu verzichten. Doch in der Liste werden auch kritische Chemikalien als "unbedenklich" eingestuft. Doch Edeka kann wohl offenbar gar nichts dafür. Entwickelt wurde die Gift-Liste nämlich vom Freiburger Öko-Institut. Die ganze Geschichte gibt es bei der taz. Das zeigt mal wieder, wie schwierig es doch ist, die vielen Stoffe zu beurteilen. Aber das soll man ja auch nicht. Es reicht wenn man sie isst. 8-)

  10. Kaiserschnitt verändert Immunsystem beim Kind (30.06.2009)
    Schwedische Forscher haben eine mögliche Erklärung, warum Kaiserschnitt-Kinder ein höheres Risiko haben, an Autoimmun-Erkrankungen zu leiden. Der Kaiserschnitt scheint genetische Veränderungen am Immunsystem hervorzurufen. Via Ärzte Zeitung. Erstaunlich, oder?

  11. Hormon Ghrelin fördert Alkoholsucht (30.06.2009)
    Forscher haben im Tierversuch mit Mäusen herausgefunden, dass das Hormon Ghrelin nicht nur Hunger auslöst, sondern auch die Alkoholsucht fördern kann. Das Belohnungszenturm im Gehirn wird durch Alkohol wohl besser angesprochen, wenn mehr Ghrelin vorhanden ist. Via wissenschaft.de.

  12. Pharmakonzerne machen falsche Versprechen (30.06.2009)
    Das Schweizer Institut für klinische Epidemiologie und Biostatistik Basel (BICE) hat Werbeaussagen von Pharmafirmen in medizinischen Fachzeitschriften untersucht. Dabei stimmten die Aussagen der Werbung nur in 47% mit den genannten Studien überein. Das Institut meint, dass es selbst für Ärzte enorm schwer ist, das immer zu durchschauen. Via Ärzteblatt. Nunja, es handelt sich eben um Werbung. Was erwartet man da?

  13. Omega-6-Fettsäuren beschleunigen Mäuse (29.06.2009)
    Österreichische Forscher haben Mäuse mit Sonnenblumenöl (enthält viele Omega-6-Fettsäuren) gefüttert. Daraufhin rannten die Mäuse um 6,3% schneller, als eine Vergleichsgruppe mit Leinöl (enthält viele Omega-3-Fettsäuren). Via wissenschaft.de. Wenn beim nächsten Triathlon am Straßenrand leere Sonnenblumenölflaschen liegen, nicht wundern. 8-)

  14. Insulin erhöht Krebsrisiko (29.06.2009)
    Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) und das Wissenschaftliche Institut der AOK haben Daten von fast 130.000 Diabetes-Patienten ausgewertet. Bei denen, die das langwirksame Analoginsulin Glargin (Lantus) verwenden, ist das Krebsrisiko gegenüber Humaninsulin erhöht. Diabetes-Patienten haben sowieso ein um ca. 20 % erhöhtes Krebsrisiko. Weitere Studien aus Europa erhärten den Verdacht. Mehr bei der Süddeutschen.

  15. Wieviel Frucht ist im Joghurt? (29.06.2009)
    Plazeboalarm [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] hat versucht auszurechnen, wieviel Frucht in einem Müller-Joghurt ist, was mit einem extra hohen Fruchtanteil wirbt. Das es gar nicht so viel Frucht ist, überrascht nicht wirklich. Aber das Beispiel zeigt gut, wie schwer es ist, das überhaupt heraus zu finden. Trotz intensiver Beschäftigung des Autors mit dem Thema bleibt am Schluss nur Spekulation.

  16. Hoher Blutdruck bei Kindern (29.06.2009)
    Amerikanische Kinderärzte wollen mit einer vereinheitlichten Tabelle neue Normwerte für den Blutdruck bei Kindern schaffen. Prof. Rascher von der Uni Erlangen-Nürnberg hält die Werte aber für problematisch. Danach hätten 30% aller Kinder und Jugendlichen Bluthochdruck. Via Ärzte Zeitung. Immer wieder das Problem mit den Normwerten. Respekt an Prof. Rascher für die klaren Worte. Man muss nciht jeden Blödsinn gut finden, über den sich nur die Pharmahersteller freuen.

  17. Naturkosmetik Badekugeln mit Botschaft (29.06.2009)
    Wieder mal ein Startup, dass mit individualisierten Produkten (=mass customization) ins Rennen geht. Wieder wird ein besonderer Wert auf Ökologie gelegt. Das ist wohl das, was der Verbraucher heute erwartet. Nur geht es diesmal nicht um Lebensmittel, sondern Naturkosmetik. Der Renner bei Göttergaben [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] sind wohl Badekugeln, die nach dem Auflösen eine versteckte Botschaft freigeben. Sehr schöne Idee. Via Biofach-Newsletter [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], Bericht im Handelsblatt.

  18. Lebensmittelpyramide trifft Realität (28.06.2009)
    So sieht also die neue Lebensmittelpyramide aus den USA aus: hier klicken. Via Fressnet. Auch gut ist das.


Nichts mehr verpassen mit dem wöchentlichen Newsletter:
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager