Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Warum regionale Ernährung besser ist >> Die Spiegel Bio-Welle

Nachhaltigkeits-Tipp: Master-Slave-Steckdosenleiste
Master-Slave-Steckdosen-LeisteMal wieder ein Tipp für Nachhaltigkeit. Eigentlich etwas, was jeder schon kennt, aber doch nur wenige konsequent umsetzen. Die Rede ist von ganz profanen Steckdosenleisten mit Schalter.

Die Sache ist klar: Viele Geräte laufen unnötigerweise im Stand-By-Betrieb und verbrauchen Strom. Manche davon haben nicht einmal mehr einen richtigen Ausschalter. Immer den Stecker zu ziehen ist aber mühselig. Die Lösung ist aber einfach und bequem: Eine Steckdosenleiste mit Schalter. Dort kommen alle Geräte rein und ein einziger Schalter macht alles aus.

In der Praxis funktioniert das überraschend gut. Ich habe eine Leiste im Wohnzimmer, an der Stereoanlage, Laptop und Handy-Ladegerät hängt. Abends ein Klick und alles ist aus. OK, Ladegeräte können auch nachts laden. Aber ich habe schon zuviele brennende Akkus gesehen als das ich das machen würde. Für die Akkus im angesprochenen Laptop gab es bereits eine Rückholaktion. Wer weiß, was passiert wäre, hätte ich nicht immer brav abgeschaltet.

Noch besser geht das beim Fernseher. Dort habe ich Suround-Anlage, Streaming-Client, Lava-Lampe und Insekten-Killer neben dem TV-Gerät in einer Leiste. Lava-Lampe und Insekten-Killer laufen sowieso nur abends wenn das TV-Gerät an ist. Auch hier reicht dann wieder ein Klick und alles ist aus.

Es geht es sogar noch bequemer. Eine Master-Slave-Leiste, wie Sie für PCs eingesetzt wird macht's möglich. Der Fernseher ist der Master. Geht dieser aus, wird automatisch alles andere abgeschaltet. Das funktioniert dann sogar mit der Fernbedienung. Das ist mein persönlicher Bequemlichkeits-Tipp für heute. 8-)

Übrigens: Am PC im Büro habe ich natürlich auch eine Master-Slave-Leiste. Das spart das getrennte abschalten von Lautsprechern und Monitor. Nebenbei steckt auch das Telefon mit drin. Wenn der PC aus ist, bin ich nicht im Büro. Da braucht dann auch das Telefon nicht laufen.

Über die Nachhaltigkeits-Tipps:

In unregelmäßigen Abständen möchte ich Tipps für mehr Nachhaltigkeit veröffentlichen. Das sollen kleine Tipps und Kniffe sein, wie man ohne großen Aufwand Resourcen sparen kann. Meist ist damit sogar ein wenig Komfortgewinn verbunden. Und wenn es nur den lästigen Einkauf eines Verbrauchsmaterials spart. Gerne möchte ich auch andere Blogger und Nicht-Blogger einladen, eigene Tipps beizusteuern. Einfach in den Kommentaren, per Trackback oder per Mail mich darauf aufmerksam machen.

Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 10.09.2007 um 11:41 Uhr.
Stichworte: tipp steckdosen strom sparen nachhaltig
| Permalink | Trackback URI
Dieser Beitrag stammt vom Autor des Buches "Leben ohne Diät". Lesen Sie die erste Auflage des Buches hier direkt online.

Setzten Sie sich doch ein Lesezeichen in Ihrem Browser. Innerhalb der Seite hilft Ihnen das Leselineal, sich die Stelle zu merken, an der Sie beim letzten Besuch aufgehört haben.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 2 Kommentare:
ron sagte am 13.04.2008 um 19:55 Uhr:
Noch bequemer und in vielen Fällen sparsamer ist es, wenn man das ganze mit einem PowerSafer kombiniert, der dann den Standby-Verbrauch auf unter 1Watt drückt. Viele TVs nehmen ja dann auch gern noch 10-15Watt.
Horst sagte am 14.04.2008 um 08:26 Uhr:
PowerSafer? Ist das so ein Teil, dass man zwischen die Steckdose und TV klemmt, das automatisch den Saft des TV abdreht aber mit Fernbedienung wieder anschaltet?
Sowas hatte ich vor etlichen Jahren mal. Sah ungefähr so aus, wie das hier bei Amazon. Ist echt praktisch.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager