Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 

Klappentext
Meinungen
Vortrag
Bestellen
Weitere Informationen
Presse
Unterstützen
Erste Auflage
1. Die Entdeckung
2. Diäten
3. Manipulierte Lebensmittel
3.1. Industrielle Landwirtschaft
3.2. Industrielle Verarbeitung
3.3. Zusatzstoffe
4. Echte Nahrung
5. Nahrungsmittel im Detail
6. Methode 610
7. Was bringt die Zukunft?
 






3. Manipulierte Lebensmittel



Was ist mit unserer Nahrung in den letzten Jahren passiert? Beschäftigen wir uns ein wenig mit den Hintergründen.

Ich will hier ein kurzes Plädoyer für die Industrie halten, denn bei meinen bisherigen Ausführungen könnten Sie meinen, die machen das mit Absicht. Irgendwo sitzen die Firmenbosse der Nahrungsmittelindustrie und überlegen, wie sie uns möglichst ungesunde Produkte unterjubeln können.
Das Gegenteil ist aber der Fall. In der Lebensmittelindustrie arbeiten Menschen. Diese wollen mit ihrer Arbeit Positives erreichen. Ein Lebensmittel doppelt so lange haltbar zu machen oder noch günstiger herzustellen, das ist erst einmal positiv. Die eingesetzten Zusatzstoffe sind auch eigentlich darauf geprüft, dass diese keinen Schaden anrichten. Und die Verbraucher, ein Wort, welches ich übrigens gar nicht mag, wollen es ja auch. „Hauptsache billig“ regiert.
Die Industrie, wer auch immer „die Industrie“ ist, kann nichts dafür. Es ist das System als Ganzes. Die Verbraucher bestimmen, was gekauft wird. Die Industrie bedient nur die Nachfrage.
In einem Punkt könnte die Industrie dann aber doch offener sein: in der Aufklärung des Verbrauchers. Nicht mehr möglichst verschleiern, was denn nun in den Lebensmitteln versteckt ist, sondern offen auf das Etikett schreiben. Das machen leider nur die wenigsten. Sie wissen, warum. Und die Politik unterstützt das. Die entsprechenden Lobbyistengruppen der Industrie sorgen stetig dafür, dass es so bleibt.

Dennoch – wir als Verbraucher sollten nicht vergessen, dass wir immer noch die Entscheidungsfreiheit haben, was wir kaufen wollen. Wir sind immer noch „König Kunde“, auch wenn der Begriff „Verbraucher“ etwas anderes suggerieren mag. Kunde kommt von kennen. Mit dem Schlagwort CRM (Customer Relationship Management = Kunden-Beziehungs-Management) versuchen aktuell die Unternehmen mit Hilfe computergestützter Verfahren das zu verwirklichen, was bei Tante Emma ein kleiner Plausch nebenbei war. Das soll mit systematischem Datensammeln erreicht werden, und riesige Datenbanken dienen als Ersatz für eine persönliche Beziehung zum Kunden.
Lassen Sie sich mal die Worte Verbraucherschutz und Kundenschutz durch den Kopf gehen. Welche Assoziationen verbinden Sie damit?
Verbraucherschutz: Der unmündige Verbraucher, der geschützt werden muss wie ein kleines Kind.
Kundenschutz: Ein Schutz, damit Kunden nicht bei der Konkurrenz oder dem konkurrierenden Mitarbeiter landen.
Kundenschutz sieht den Kunden also als etwas, das ein hohes Gut ist, das geschützt werden muss. So wird der Begriff in der Wirtschaft im Vertriebsbereich eingesetzt.
Sie merken den Unterschied? Also sehen Sie sich nicht länger als Verbraucher. Wenn Sie einkaufen gehen, sind Sie Kunde. Sie bestimmen, wer Ihr Geld warum bekommt. Denn letzlich geht es nur darum.
Wer „Verbraucherinformationen“ statt „Informationen für unsere Kunden“ anbietet, der will Sie degradieren. Lassen Sie das nicht zu.


Dieser Text ist aus der ersten Auflage des Buches "Leben ohne Diät" aus dem Jahr 2005.

Die 2. Auflage wurde grundlegend überarbeitet und enthält 30% mehr.
Bestellen Sie jetzt.

2.5. Sport und Bewegung 3.1. Industrielle Landwirtschaft
Inhaltsverzeichnis




leselineal hintergrund
 

Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät. Lesen Sie die erste Auflage direkt online oder die aktuelle Ausgabe bequem in gedruckter Form.

Sie bekommen das Buch in jeder Buchhandlung und natürlich auch bei jedem Online-Buch-Versender wie z. B. bei Amazon.


Direkt beim Autor bestellen.
                              
    Titel: Leben ohne Diät
   Preis: 16,80 Euro
    Autor: Horst Klier
   Verlag: BoD GmbH, Norderstedt
   ISBN: 978-3-8391-2507-6
Angaben drucken



Creative Commons-Lizenzvertrag
Der Inhalt der ersten Auflage des Buches ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Leben ohne Diät ist CO2-Neutral
Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager