Diät Diät

- Newsletter -
 

 






Newsletter


Aktuelle Nachrichten, überraschende Forschungsergebnisse und Witziges rund um Ernährung, Gesundheit und Abnehmen.
Mit dem wöchentlichen Leben ohne Diät - Newsletter sind Sie auf dem Laufenden und verpassen keine wichtige Neuigkeit.
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Hier sehen Sie den Newsletter vom 16.04.2010, damit Sie direkt wissen, was Sie erwartet:


Der Leben ohne Diät - Newsletter


Neuigkeiten rund um das Thema Abnehmen, Ernährung und Gesundheit.

Neue Artikel im Blog ohne Diät:


Kurzmeldungen aus dem Blog ohne Diät:

  1. Rauchen gegen positiven Alkohol (15.04.2010)
    Ein Schutzeffekt gegen Schlaganfälle durch leichten Alkoholkonsum wird von verschiedenen Studien immer wieder nachgewiesen. Nun haben englische Forscher gezeigt, dass dieser Effekt nicht auftritt, wenn die Probanden Rauchen. Via Wissenschaft aktuell.
    [zur Meldung...]

  2. Testosteronarme Männer (15.04.2010)
    Männer mit einem niedrigen Testosteron-Spiegel haben ein höheres Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs zu sterben. Das ergab eine Studie der Uni Greifswald. Via Ärzteblatt. Im Moment ist das eine medizinische Randnotiz. Aber irgendwann wird die Bestimmung des Testosteron-Spiegels zur Vorsorgeuntersuchung bei Männern gehören und dann natürlich auch entsprechende Präparate verschrieben. Wetten?
    [zur Meldung...]

  3. Übergewicht erhöht Überlebenschance bei Herzoperation (13.04.2010)
    Patienten, denen bei einer Herz-Operation ein Stent eingesetzt wird, haben eine höhere Überlebenschance, wenn sie Übergewichtig (BMI>25) sind. Zumindest ab einem Alter von 65. Das ergab eine Deutsch-Amerikanische Studie. Via Ärzte Zeitung. Eigentlich sollte das sowieso klar sein, weil für einen 65-jährigen ein BMI von 24-29 eigentlich als normal gelten sollte. Das war zumindest so, bevor die WHO alle Altersstufen gleichgemacht hat.
    [zur Meldung...]

  4. Mehr Herzfehler bei fettleibigen Schwangeren (12.04.2010)
    Einer amerikanischen Studie zufolge steigt das Risiko für Kinder, mit einem Herzfehler geboren zu werden, mit dem Übergewicht der Mutter. Wobei sich bis zu einem Body Mass Index (BMI) von 30 keine Erhöhung des Risikos ergab, bei einem BMI von 30 bis 40 fanden die Forscher eine Erhöhung um etwa 10% und ab einem BMI von 40 eine Erhöhung von 30%. Abstract der Studie. Via AFP [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Achtung: Bei der Meldung in den Medien wird der BMI teilweise sehr kreativ interpretiert und anders angegeben, als in der Studie. Auch die AFP nennt einen BMI von 35 extreme Fettleibigkeit und erklärt 4 Sätze früher das Risiko von 30% bei eben dieser extremen Fettleibigkeit. In einer anderen Meldung beginnt "starke Adipositas" gar schon bei einem BMI von 30. So schwer ist doch die 40 in der Studie nicht zu lesen. Die Bedeutung des BMI findet sich hier (nach WHO-Tabelle).
    [zur Meldung...]

  5. Krebs-Killer Käse (12.04.2010)
    Einer deutschen Studie zufolge, haben Menschen, die viel Lebensmittel mit dem Vitamin K2 essen, ein niedrigeres Risiko an Krebs zu erkranken. Bei Männern ist die Wirkung besonders gut. Die Forscher empfehlen dazu einen hohen Konsum von Käse, was mich ehrlich gesagt etwas verwundert. Die englische Zusammenfassung der Studie gibt es hier. Via Ärzte Zeitung.
    [zur Meldung...]



Nichts mehr verpassen mit dem wöchentlichen Newsletter:
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager