Diät Diät

- Newsletter -
 

 






Newsletter


Aktuelle Nachrichten, überraschende Forschungsergebnisse und Witziges rund um Ernährung, Gesundheit und Abnehmen.
Mit dem wöchentlichen Leben ohne Diät - Newsletter sind Sie auf dem Laufenden und verpassen keine wichtige Neuigkeit.
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Hier sehen Sie den Newsletter vom 18.12.2009, damit Sie direkt wissen, was Sie erwartet:


Der Newsletter ohne Diät


Neuigkeiten rund um das Thema Abnehmen, Ernährung und Gesundheit.

Das ist der letzte Newsletter für dieses Jahr. Den nächsten Newsletter ohne Diät wird es voraussichtlich erst wieder am 8. Januar 2010 geben.
Ich bedanke mich bei allen Lesern für die Treue und wünsche einen besinnlichen Jahresausklang, viel Glück und natürlich Gesundheit im neuen Jahr.

Neue Artikel im Blog ohne Diät:


Kurzmeldungen aus dem Blog ohne Diät:

  1. Leptin und Alzheimer (17.12.2009)
    Amerikanische Forscher haben einen Zusammenhang zwischen dem Sättigungshormon Leptin und einem Schutz vor Alzheimer gefunden. Je höher der Leptinspiegel bei untersuchten Probanden war, umso geringer die Wahrscheinlichkeit später an Alzheimer Demenz zu erkranken. Via Ärzteblatt. Völlig klar ist damit aber noch nichts. Man weiß zum Beispiel, dass Übergewichtige nicht unbedingt weniger Leptin im Blut haben, sondern oft sogar mehr, es aber schlicht nicht mehr wirkt und so eine Sättigung ausbleibt. Das Einzige, was man aus dem neuen Ergebnis also erstmal schließen kann ist, dass Übergewicht und Gehirn-Stoffwechsel sehr eng miteinander verbunden sind. Aber das ist ja nicht neu.
    [zur Meldung...]

  2. Zahnform und bevorzugte Nahrung (17.12.2009)
    Die Form der Zähne und des Gebisses spiegelt nicht unbedingt die beste Nahrung einer Art wider. Menschenaffen besitzen beispielsweise Zähne, die nur dem Überleben in Notzeiten dienen. Das konnten amerikanische Forscher nun zeigen. Via Scienceticker.info. Also Vorsicht, wenn wieder einmal ein Ernährungsguru eine bestimmte Ernährungsweise mit der Zahnform erklären will.
    [zur Meldung...]

  3. Kaffee und Tee schützen vor Diabetes (16.12.2009)
    Kaffee und Tee schützen vor Diabetes, das ergab jetzt eine Metastudie. Am Koffein liegt es aber vermutlich nicht. Mehr bei Wissenschaft aktuell.
    [zur Meldung...]

  4. Fettleibig - aber sonst gesund (16.12.2009)
    Forscher versuchen mit Genetischen Unterschieden zu erklären, warum 20-30% der fettleibigen Menschen gesund sind. Via Wissenschaft aktuell. Wann kapieren die endlich, dass Übergewicht nicht krank macht. Es gibt nur gemeinsame Ursachen für beides.
    [zur Meldung...]

  5. Udo Pollmer über Stevia (15.12.2009)
    In seiner wöchentlichen Radioshow Mahlzeit sprach Udo Pollmer am Sonntag über Stevia. Dabei geht es um bekannte gesundheitliche Auswirkungen, beispielsweise wird Stevia zur Verhütung eingesetzt. Alleine der letzte Satz des Podcasts, macht ihn hörenswert. Download MP3 hier [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].
    [zur Meldung...]

  6. Sekt ist gut für's Herz (15.12.2009)
    Sekt verbessert nach Meinung von Forschern die Anpassungsfähigkeit der Gefäße und ist so gesund für das Herz. Via Scienceticker.info. Na, das kommt ja gerade noch rechtzeitig vor Silvester. 8-)
    [zur Meldung...]

  7. Kinder, die im Freien spielen, sind schlanker (15.12.2009)
    Kinder, die mindestens 3 Stunden pro Woche im Freien spielen, weisen um 30% weniger Übergewicht auf. Das ergab eine australische Studie. Via Talking Food [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].
    [zur Meldung...]

  8. Fluglärm ist schlecht für's Herz (14.12.2009)
    Laut einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Umfeld von Flughäfen deutlich häufiger. Mehr beim Spiegel. Dazu passt eine 3 Jahre alte Publikationen des Umweltbundesamtes (PDF) [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar], die einen erhöhten Medikamentenverbrauch durch Fluglärm untersucht hat. Via Twitter/imwe)
    [zur Meldung...]

  9. Gen-Mais-Gene verbreiten sich (14.12.2009)
    Kanadische Forscher haben Regenwürmer und Insekten untersucht, die im Umfeld von Gen-Mais leben. Dabei fanden Sie erschreckend oft die manipulierten Gene des Mais in den Lebewesen. Weit öfter, als die Konzentration im Boden selbst war. Via naturkost.de [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].
    [zur Meldung...]

  10. Wo kommen die Lebensmittel her? (14.12.2009)
    Bei Frontal21 gab es einen Beitrag, bei dem es um Herkunftsbezeichnungen von Lebensmittel geht. Den was auf den Packungen steht, muss nicht unbedingt stimmen. Ein Video vom Bericht findet sich bei Konsumpf. PS: Über die im Bericht erwähnten Nürnberger Bratwürste, hatte ich schon einmal etwas geschrieben: Nürnberger Bratwürste im asiatischen Schafdarm
    [zur Meldung...]

  11. Tamiflu wirkt nicht gut (14.12.2009)
    Forscher vom Cochrane Collaboration haben zahlreiche Studien zur Wirksamkeit von Tamiflu ausgewertet. Dabei wurden nur solche berücksichtigt, bei denen die Ergebnisse nachvollzogen werden konnten. Das Resultat ist vernichtend: Tamiflu hat kaum eine Wirkung, es gebe keinen Beweis, dass schwere Komplikationen damit vermieden werden können. Via Spiegel. Na, endlich. Mir hat schon ein Blick in den Beipackzettel gereicht, um das nicht nehmen zu wollen. Im besten Fall einen Tag weniger Grippe und dafür Nebenwirkungen, die den Grippesymptomen in nichts nachstehen.
    [zur Meldung...]

  12. Greenpeace: Genmais ist gesundheitsschädlich (11.12.2009)
    Eine Auswertung von Daten aus Monsanto-Fütterungsversuchen durch unabhängige französische Forscher hat ergeben, dass Genmais gesundheitsschädlich ist. Greenpeace hatte 2007 die Rohdaten freigeklagt. Details in der Pressemeldung von Greenpeace.
    [zur Meldung...]


Nichts mehr verpassen mit dem wöchentlichen Newsletter:
Email-Adresse angeben und auf "OK" klicken:

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager