Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Internet-Vortrag Teil 12 von 12 >> Web-Snacks 23: Krankenhaus-Bungee, Stillen überträgt Geschmack, Acrylamid-Test

Dick durch Kohlenhydrate? Ein Gen entscheidet.
Focus online berichtet über eine Studie der Universität von Wisconsin-Madison. Dort haben Forscher herausgefunden, dass die Aktivität des Gens SCD-1 in der Leber dafür verantwortlich ist, wie Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Zucker, ...) verarbeitet werden. Mäuse, bei denen das Gen deaktiviert wurde, nahmen nicht zu, wenn sie kohlenhydratreich gefüttert wurden. Bei hoher Aktivität des Gens wandeln die Mäuse Kohlenhydrate in Fett um, dass im Körper gespeichert wird.

Auf die Zufuhr von Fett hat das Gen ebenfalls eine Auswirkung, allerdings nicht in der Leber. Mäuse, bei denen in vorhergehenden Versuchen das Gen generell abgeschaltet wurde, nahmen überhaupt nicht zu, egal wie viel sie fraßen. Die neuen Ergebnisse zeigen nun, dass die Umwandlung von Kohlenhydrate in Fett in der Leber geschieht, fettreiche Nahrung aber an anderer Stelle im Körper verarbeitet werden muss.

Mit welcher Art von Diät, kohlenhydratarm (Low-Carb) oder fettarm (Low-Fat) man am besten fährt, scheint also durch die Gene bestimmt zu sein. Wieder ei Argument gegen das Kalorien-Zählen.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 05.12.2007 um 11:40 Uhr.
Stichworte: kohlenhydrate fett studie gen leber
| Permalink | Trackback URI
Dieser Beitrag stammt vom Autor des Buches "Leben ohne Diät". Lesen Sie die erste Auflage des Buches hier direkt online.

Setzten Sie sich doch ein Lesezeichen in Ihrem Browser. Innerhalb der Seite hilft Ihnen das Leselineal, sich die Stelle zu merken, an der Sie beim letzten Besuch aufgehört haben.
Ähnliche Beiträge:


Bisher 5 Kommentare:
Lutz Balschuweit sagte am 05.12.2007 um 20:32 Uhr:
...und dann gibt es auch noch solche und solche KH´s.

Die werden auch noch unterschiedlich verstoffwechselt :!:

Kalorien zählen macht wirklich nicht viel Sinn. Anja und ich haben es versucht, aber es ist zwecklos.

Wir haben uns dann für Bewegung und gesundes Leben entschieden.

So geht´s ;-)
MoWeBo sagte am 07.01.2008 um 23:01 Uhr:
Versucht mal folgende: http://[gelöscht]

Einfach gesund abnehmen! Ohne Einkaufen, ohne Kochen, ohne Kalorien zählen. Ideal fürs Büro!
Horst sagte am 08.01.2008 um 08:26 Uhr:
@MoWeBo: Bitte unterlasse die billigen Versuche hier Affiliate und Poker-Links unterzubringen.
Pille McCoy sagte am 25.02.2008 um 18:40 Uhr:
Wirklich interessant! Vielleicht wird es ja irgendwann in weiter Zukunft etwas geben, womit sich dieses Gen bei uns Menschen deaktivieren ließe ;) Wäre überaus praktisch.
Wunschgewicht mit Fressnet-Diõt trackbackte am 06.12.2007 um 22:26 Uhr:
Nur Ärger mit dem Fettlebergen (Fett-Leber-Gen)
Bei Lebensmitteln achten wir ja brav darauf, möglichst nichts genmanipuliertes in den Mund zu schieben - man kann ja nie wissen, hinterher etwickeln wir eine Resistenz gegen "Basta", und das Unkrautvernichtungsmittel bringt uns einfach nic...


Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager