Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Faires Bier >> Vitamin E wirkt nicht als Antioxidans

Fliegenpilz Ernte-Zauber
FliegenpilzDas Waldweiblein hat zum Kräuter Karneval Erntezauber gerufen. Eigentlich muss bei sowas meine Frau mitmachen. Wünscht sie sich doch ein Haus im Wald und interessiert sich "ein wenig" für Kräuter. So kann sie nach einem Fersehabend zwar nicht mehr die Handlung des Films wiedergeben, aber genau aufzählen welche Kräuter und Pflanzen zu sehen waren. 8-) Aber irgendwie scheint sie im Moment nur wenig Zeit für den Laptop aufzubringen. Komisch, dachte ich doch immer so ein wenig Haushalt und die paar Kinder müssen so nebenher laufen. 8-)

Also muss ich selber ran. Deswegen habe ich mir ein Thema gesucht, wo ich nicht so bekanntes Wissen weitergeben kann. Außerdem sind die Gesellen, über die ich schreiben möchte derzeit tatsächlich reichlich im Wald zu finden. Ich schreibe Gesellen, weil es weder Pflanze noch Tier ist. Pilze sind eine eigene Art. Und wie wohl jeder auf dem Foto schon erkannt hat, soll es um den Fliegenpilz gehen.

Geerntet wird er allerdings bei uns nur von den Wenigsten. Er gilt im allgemeinen als Inbegriff des giftigen Pilzes. Das stimmt aber nicht. Ich würde zwar vom Verzehr abraten, aber der Fliegenpilz ist weit weniger giftig als ihm allgemein nachgesagt wird. Gerüchteweise sollte man ihn nicht roh zu sich nehmen, das führt zu Übelkeit. Ausprobiert habe ich es natürlich nicht. 8-) In einigen Gegenden wird er als Speisepilz gegessen. Dazu muss man die rote Haut abziehen bzw. die Giftstoffe durch Wasser lösen. Wer es probieren möchte, dem empfehle ich aber dringend tiefer gehende Recherche. 8-)

Bei entsprechender Zubereitung, sollen sich nach dem Genuss psychoaktive Wirkungen zeigen. Es ist allerdings umstritten, ob durch solche "virtuellen" Flüge die Bezeichnung Fliegenpilz kommt. Andere Quellen erzählen, dass früher Fliegenpilz in Milch als Fliegenfalle aufgestellt wurde und daher der Name stammt.

Bekannt ist jedenfalls, dass sibirische Völker seine Rauschwirkung sehr schätzten. Die dafür zuständigen Stoffe bauen sich im Körper nicht ab, sondern werden durch den Urin ausgeschieden. Jetzt wird es eklig, denn dadurch war auch der Urin begehrt, von jemanden der vorher einen Fliegenpilz gegessen hatte. Das ging sogar so weit, dass die Menschen den Urin von Renntieren tranken, die auch sehr interessiert an den Pilzen waren.

Fällt jemand was auf? Fliegen, Renntiere, Rot/Weise-Farbe? Ja genau, man vermutet das der gute alte Weihnachtsmann damit in Zusammenhang steht.

Bleibt noch anzumerken das der Pilz auch als Glückssymbol bis heute eine große Bedeutung hat. Selbst Klempner Mario kommt nicht ohne aus. Auch das bekannte Kinderlied "Ein Männlein steht im Walde" soll eher den Fliegenpilz als die Hagebutte meinen. Später wurde das Lied umgedichtet. Auch wenn die Wikipedia anderer Meinung ist. Der Link dort als Quelle sieht mir zu sehr nach einem eifrigen Suchmaschinenoptimierer aus. 8-)

Ach und noch was: Der Fliegenpilz ist so ziemlich der einzige Pilz, den selbst ich im Wald eindeutig bestimmen kann. 8-)
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 26.09.2007 um 09:12 Uhr.
Stichworte: pilz blog-parade
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass die Formel für den Body Mass Index aus dem 19. Jahrhundert stammt?
Mehr dazu im Kapitel Normwerte - das leidige Thema.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 2 Kommentare:
Waldweiblein sagte am 26.09.2007 um 14:31 Uhr:
Zu dem Thema kann ich dir das Buch "Die Magie der verbotenen Märchen" von Sergius Golowin empfehlen. Dort geht es um die Mischung aus Geschichte und Aberglauben von angeblichen Zauberpflanzen - da fehlt natürlich auch der Fliegenpilz nicht ;-)

Danke für deinen Beitrag zum Karneval
Herzliche Grüße
das Waldweiblein
Lutz Balschuweit sagte am 30.09.2007 um 01:24 Uhr:
Auf unserem Spaziergang am 20. September haben Anja und ich unseren ersten Fliegenpilz, einen mächtig großen aber schon angenagten, im Wald live erlebt.

Den Weihnachtsmann haben wir jedoch nicht getroffen...

(Aber im Ernst, das war wirklich unser erster in Natura)


Lutz

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager