Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Intern: Video statt Foto >> Bionade Rückruf

ichmixe.de: Neuer MyMüsli-Klon
In manchen Dingen bin ich einfach schon zu alt. Ich konnte nie verstehen, wieso man etwas wie MyMüsli braucht, wo es selbst meine (damals) vierjährige Tochter fertig gebracht hat, ihr Müsli selber zusammen zu mischen. Außerdem ist Getreide einfach immer minderwertig, wenn es nicht frisch gemahlen oder eben geflockt ist. Der Erfolg gibt den Machern trotzdem Recht. Das lässt natürlich auch Nachahmer auf den Plan treten, MyFitMix hatte ich schon vorgestellt. Und nun gibt es eben wieder einen. ichmixe.de [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] bietet neben Müsli auch Tee und Studentenfutter. Via Bio-Markt.info [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].

Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 30.11.2008 um 10:03 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung müsli mymüsli myfitmix
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass die Formel für den Body Mass Index aus dem 19. Jahrhundert stammt?
Mehr dazu im Kapitel Normwerte - das leidige Thema.
Ähnliche Beiträge:


Bisher 7 Kommentare:
Alistair sagte am 01.12.2008 um 09:48 Uhr:
Ihr Buch haben meine Frau und Ich schon gelesen, ihr Bolg auch täglich und wir sind nun auch dadurch Bio-Fans geworden! Könnten Sie die Sache mit dem Getreide in diesem Beitrag etwas ausführlicher erklären? Sind Haferflocken auch Minderwertig, oder sind sie auch "geflockt"?
Weiter so...

Horst sagte am 01.12.2008 um 11:13 Uhr:
Hallo Alistar,
erstmal danke und wegen dem Getreide werde ich mal einen eigenen Artikel schrieben. Aber ganz kurz:
Flocken ist im Prinzip das mechanische zerquetschen der Körner. Haferflocken sind also gequetschter Hafer. Dadurch wird auch die Hülle des Korns beschädigt und der Luft ausgesetzt.
"Minderwertig" ist natürlich übertrieben, aber Getreide verdirbt sehr schnell, wenn es gemahlen oder geflockt wird. Damit gehen auch viele positive Inhalte verloren. Bei Fertigmüsslis werden die Haferflocken oft behandelt, wodurch sie noch ganz gut aussehen, aber viele Inhaltsstoffe sind trotzdem verloren. Die einzige Alternative ist schlicht das Flocken ganz frisch vor dem Verzehr. Das ist auch kaum Aufwand, zumindest mit einem elektrischen Gerät nicht. Frisch gemahlenes oder geflocktes Getreide schmeckt ganz anders. Ich mag z.B. auch Dinkel geflockt, obwohl er dazu eigentlich zu trocken ist und ein wenig zerbröselt.
Alistair sagte am 02.12.2008 um 07:44 Uhr:
Danke für die schnelle Antwort. Wir hatten auch schon überlegt, uns eine Mühle zu zu legen, vor allem weil ich unser Brote seit ein paar Monate selbst backe. Gruß
Horst sagte am 02.12.2008 um 09:28 Uhr:
Dann rentiert sich das schon. Man braucht am Anfang ein wenig um mit dem Mahlgrad und dem unterschiedlichen Verhalten des Mehls umgehen zu lernen. Aber frisches Mehl ist einfach was ganz anderes.
Benjamin sagte am 10.12.2008 um 12:50 Uhr:
ich glaube der halb-entwickler versteht nichts über getreide.

"aber Getreide verdirbt sehr schnell" quatsch, im traum gesehen?

"Damit gehen auch viele positive Inhalte verloren" wegkrabbeln?

"Frisch gemahlenes oder geflocktes Getreide" der herr besucht regelmässig morgens und im winter bauernfelder?

es gibt viele, die in sich und eigenen gedanken "leben". horst gehört dazu, leider.
Benjamin sagte am 10.12.2008 um 12:52 Uhr:
"Aber frisches Mehl ist einfach was ganz anderes" - einfach krank
Horst sagte am 10.12.2008 um 13:50 Uhr:
@Benjamin:
- Vollkorngetreide enthält Fett, das ranzig wird. Darum wird es bei fertig gemahlenem Mehl auch entfernt oder hitzebehandelt.
- Die enthaltenen Stoffe krabbeln nicht weg, man nennt den Vorgang Oxydation.
- Meine Mühle steht zuhause, nicht auf einem Bauernfeld.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager