Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Leptin gegen Diabetes >> Kein Test: Ocean Spray Cranberry Saft

Ökotest: Lebensmittel vom Discounter
Lebensmittel vom Discounter sind toll, meint Ökotest [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Die ersten Seiten des Testberichts lesen sich wie ein Lobgesang auf das Discounterprinzip.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 05.01.2010 um 12:57 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung ökotest discounter lebensmittel
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass jeder von uns jährlich 1,5 kg Zusatzstoffe isst?
Mehr dazu im Kapitel Der verwirrte Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher ein Kommentar:
Andi sagte am 07.01.2010 um 16:40 Uhr:
...die restlichen Seiten bestätigen aber, dass man als Konventioneller Spare-Froh-Kunde einfach mit vielen Abschlägen leben muss, ja nichts anderes erwarten darf.

So muss man sich mit Cadmium im Gemüse und Getreide (Klärschlammdüngung....) genauso abfinden, und sollte trotzdem nicht auf das ach so gesunde Gemüse verzichten, und auch die unmenschliche Massentierhaltung tolerieren, und die durch Kraftfutter-Doping total schlechte Milchqualität auf Kosten der Lebewesen und Bauern hinnehmen, die es sich gar nicht mehr erlauben können, echte Qualität zu produzieren!

Wo bleiben da die Tierschützer, die den ach so niedlichen Wesen nur das Beste wollen? Sie alle kaufen beim Discounter. Was für eine Augenwischerei...
Klar - ob ich nun beim teueren Real den gleichen Mist kaufe, wo nur die Kosten für die Fernsehwerbung den Mehrpreis verursacht, oder den gleichen Schund dann doch No-Name beim Diskounter - das ist wirklich wurstegal, wo dieselbe sprichwörtlich wiederlich ist....
Und Einkaufen macht auch mir keinen Spass - deshalb bestelle ich am liebsten, was gerade im Lebensmittelbereich eine Marktlücke ist.
Weil bis auf ein paar alte Rentner, geht keiner wirklich gerne einkaufen.
Allerdings dann nur Biologische oder gute regionale Qualität. Und ich meine dadurch nicht mehr Geld auszugeben, als im konventionellen Handel, wo nämlich Spontankäufe mind. ein drittel der Summe dann ausmachen - das hab ich beim Bestellen nicht, da arbeite ich meinen Bedarf ab.

Aber warum die ganzen Discounter-Kunden diesen Billig-Mist-Wahn konsequent unterstützen und auf unser aller Kosten Nachhaltigkeit, Umwelt, Gesundheit und nicht zuletzt auch unsere eigene Wirtschaft vernachlässigen, zeugt von kurzsichtiger Ignoranz auf Kosten unserer eigenen Existenz.

Genau wie mit dem Atomstrom - der ist nämlich der teuerste von allen unterm Strich, aber sch......egal, was interessiert mich das, wenn ich das Kilowatt um nen halben Cent billiger bekommen. Nach mir die Sintflut!

Ordentlich biologisch erzeugte Güter sind nämlich gar nicht so teuer als meint meint - im Gegenteil, sie sparen Chemie und Folgekosten (wie bekommt man eigentlich Cadmium wieder aus dem Boden??).
Wenn das nun endlich bei den Verbraucher ankommt und verlangt wird, wird es auch möglich sein, wieder alles korrekt zu produzieren und den Wert der Nachhaltigkeit zu schätzen.

Ich kenne kaum Menschen, die mir nicht bestätigen, wie nervig nämlich billig produzierter Schrott ist, der nach kurzer Zeit seinen Dienst versagt und im Müll landet - denn das ist dann wirklich teuerer, als gleich echte Qualität zu wählen.
Schade dass man das nicht mehr auf den ersten Blick erkennt, denn gerade rennomierten Marken (z.b. Nestle, Suchard ect.) leben nur noch vom guten Ruf, nicht aber von echter Qualität, denn die Inhaltstoffe sind billigste Chemie. Uns graust z.b. vor ekliger Milkaschokolade, die zum Kunst- und Abfallprodukt verkommen ist.


Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager