Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Wii Sports Kalorien: Verbrauch wissenschaftlich untersucht >> Web-Snacks: China-Essen, Schlank-Schlafen, Sex-Essen, Mittelalter-Ernährung, Gammel-Eier, Babykost-Vielleicht-Warnung

Weight Watchers Schleichwerbung
Bereits am 28. Januar prangerte blogmedien [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] die unverholene Werbung für Weight Watchers an, die Andrea Kiewel im ZDF bei Kerner machte. Sie war voll des Lobes für das Kalorienzähl-Programm der Gruppen-Diät. Damals log sie ganz frech, dass sie selbst nur ganz normale Kundin der Weight Watchers wäre und nichts für die Werbung bekäme. Blogmedien konnte aber damals schon nachweisen, dass Kiwi auch Veranstaltungen für WW moderierte.

Nun ist der Skandal perfekt. Ein Papier, dass verschiedenen Medien zugespielt wurde, hat es in sich. Das enthält eine Vereinbarung zwischen Weight Watchers und Kiewel. Dort ist auch die folgende Passage zu finden:
Gelingt es Andrea Kiewel, das Thema ‘Power Start’ und ihre Abnahme mit dem Weight-Watchers-Konzept ausführlich in einem besonders erwünschten Format zu plazieren, wird ein Sonderhonorar vereinbart.
Nun berichten auch die großen Medien wie Spiegel und SZ [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]. Fotos des Papiers gibt es bei DWDL.de.

Jetzt würde mich interessieren, was die WW-Blogger von Purzelpfund dazu sagen. Ist das bei den Treffen ein Thema? Ist man enttäuscht oder hält man eher zu den Weight Watchers? Oder ist das sowieso so weit weg, dass gar nicht darüber gesprochen wird?

Via blogmedien [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 20.12.2007 um 09:35 Uhr.
Stichworte: werbung skandal tv weightwatcher
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass jeder von uns jährlich 1,5 kg Zusatzstoffe isst?
Mehr dazu im Kapitel Der verwirrte Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 2 Kommentare:
Tom sagte am 21.12.2007 um 00:12 Uhr:
Ich selbst bin ja nur "passives" Mitglied, meine Frau besucht die Treffen. Aber soweit ich das mitbekommen habe, ist das da kein Thema. Aus meiner beruflichen Sicht (als PR-Fachmann) ist das auch eher ein Problem von Frau Kiewel als von WW. Denn dass sich Firmen die Aussagen von Testimonials etwas kosten lassen, ist nichts Neues sondern eher Alltag im PR-Business, ganz egal ob die Leute Beckenbauer, Kerner, Jauch oder jetzt eben Kiewel heißen. Die Frage ist immer wie weit treibt ein Promi seine "Mission" und wann fällt er damit auf die Nase?
*Spam entfernt* sagte am 24.04.2008 um 20:48 Uhr:
Weight Watchers hat bei mir überhaupt nicht funktioniert. Jetzt mache ich bei einem anderen Programm mit (sage nicht welches, will schließlich nicht in Verdacht geraten) und es funktioniert. Bisher -27 Kilo in diesem Jahr.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager