Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< nano über Ernährung >> Trockene Hände im Winter

Atkins Diät
Wie bereits im Buch im Kapitel Kalorienzähler beschrieben, stellte die Atkins Diät eine kleine Revolution dar. Dr. Robert Atkins entwickelte die nach ihm benannte Diät, als er einen Weg gegen seine eigene Fettleibigkeit suchte. 1972 wurde das Konzept im Buch "Diät-Revolution" vorgestellt. Dieses Buch verkaufte sich immerhin 15 Millionen mal und gilt bis heute als das erfolgreichste Diät Buch.

Atkins stellte mit seinem Konzept das damalige Ernährungswissen auf den Kopf. Fett galt als schlecht und wer sich gesund ernähren und abnehmen wollte, der hatte gefälligst darauf zu verzichten. Erlaubt waren Kohlenhydrate, sprich Brot, Nudeln und Kartoffeln. Diese Sichtweise hat sich witzigerweise bis heute teilweise gehalten. Atkins propagierte nun den Verzicht auf Kohlenhydrate. Fett und Eiweiß sind dagegen erlaubt ohne Einschränkungen.

In der Praxis bedeutet das dann eben Fleisch soviel man will. Im ersten Moment klingt das nach einem Traum. Fleischberge ohne Ende und dabei abnehmen. Endlich kein zählen von Kalorien mehr. Und es funktioniert tatsächlich. Der Körper schaltet bei dieser Ernährung den Stoffwechsel um. Diesen Zustand nennt man Ketose, ich möchte aber hier nicht die medizinischen Details aufführen.

Atkins wurde natürlich heftig angegriffen. Schon allein, weil es doch nicht sein kann, dass man soviel Kalorien zu sich nehmen kann und trotzdem abnimmt. Damals argumentierte man tatsächlich mit physikalischen Naturgesetzen wie dem Energieerhaltungssatz, nach dem Energie eben nicht verloren geht. Heute weiß man, dass eiweißreiche Diäten einfach besser sättigen und daher die Probanden weniger essen.

Der zweite große Kritikpunkt ist die gesundheitliche Wirkung dieser Diät. Die cholesterinreiche, einseitige Ernährung muss doch immensen gesundheitlichen Schaden anrichten. Dieser Punkt ist bis heute umstritten. Es gibt Studien die eine langfristige Schädigung der Gesundheit erkennen, andere wieder nicht. Wobei selbst Dr. Atkins eine zusätzliche Nährstoff- und Vitaminzufuhr über Nahrungsergänzungsmittel empfiehlt. Besonders gesund ist die Atkins Diät also nicht.

Kann ich mit der Atkins-Diät langfristig abnehmen?

Eindeutige Antwort: Nein.

Die Atkins Diät stellt eine enorme Beschränkung dar. Stellen Sie sich vor für Wochen keine Schokolade, kein Brot, kein Kuchen, keine Kartoffeln (Pommes, Chips) usw. essen zu dürfen. Ich könnte das nicht. Und selbst wer wirklich Fleisch mag, wird es sich nach einer Woche nochmal überlegen. Genau darin dürfte auch der Erfolg der Diät liegen. Es hängt einem einfach zum Hals raus und entsprechend isst man weniger.

Die Abbruchquote ist extrem hoch, was mich nicht im geringsten wundert. Und dann schlägt der gute alte Jojo-Effekt wieder zu. Man sollte niemals eine Diät beginnen, die man nicht sein ganzen Leben durchhalten könnte. Die Atkins Diät, halten Sie bestimmt nicht durch.

Wobei Dr. Atkins für mich trotzdem eine Art Held ist. Als Mediziner sich gegen die herrschende Meinung zu stellen erfordert schon eine große Portion Mut. Das wollte ich einfach mal gesagt haben.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 23.01.2008 um 09:27 Uhr.
Stichworte: atkins diät abnehmen low-carb
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass Lebensmittel zur Explosion gebracht werden, um die Kalorien zu messen?
Mehr dazu im Kapitel Die Kalorienzähler.
Ähnliche Beiträge:

Bisher 4 Kommentare:
Lutz Balschuweit sagte am 23.01.2008 um 18:44 Uhr:
Die Body-Builder nutzen die Ketose auch häufig zur Definition ihrer Muskeln.

Jedem Tierchen sein Pläsierchen :-)

Gruß
Lutz
gluecks-diaet sagte am 24.01.2008 um 16:20 Uhr:
Tiere mit Ketose sind ernsthaft krank und werden dagegen behandelt. Nur Menschen kommen auf die mäßig brillante Idee, eine Stofwechselentgleisung zum Abnehmen zu nutzen. Aber solange sich damit Bücher verkaufen lassen... na ja, ohne mich, ich setze weiterhin auf eine ausgewogene Ernährung und Sport.
Lutz Balschuweit sagte am 24.01.2008 um 17:26 Uhr:
na sag ich doch ;-)
www.gewusst-abnehmen.de sagte am 02.03.2008 um 16:55 Uhr:
Leider springen "Abnehmwillige" nur allzu gern auf den Atkis-Zug auf, da es eine der wenigen Diäten ist, das den Nahrungsmittelkonsum nicht einschränkt. Zwar sind fast nur fetthaltige Lebensmittel erlaubt, aber gerade auf diese verzichten die meisten nicht gerne.

Wer allerdings eine Weile dabei ist, der wird sich sehr schnell nach den verbotenen Lebensmittel sehnen, da die Einseitigkeit schnell zur Falle wird. Ganz abgesehen von den gesundheitlichen Risiken.
Auf unserer Webseite haben wir weitere ausführliche Informationen zur Atkins Diät, insbesondere das 4-Phasen-Modell.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager