Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 



 






Zur Blog ohne Diät Startseite

<< Schlaganfall durch Fast-Food? >> EDV sorgt für Millionenverluste bei Weleda

Hoher Puls macht dick
Japanische Forscher fanden heraus, dass Menschen mit einem Puls ab 80 Schlägen pro Minuten ein doppelt so hohes Risiko haben an Adipositas zu leiden. Das Diabetes-Risiko ist sogar verfünffacht. Via Ärzte Zeitung. So besonders überraschen kann das nicht. In der Regel bedeutet ein hoher Ruhepuls, dass man schlicht jede Bewegung meidet und entsprechend nicht gerade als fit gelten kann.
Alternativen:
RSS
Vista-Minianwendung
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit dem wöchentlichen Newsletter verpassen Sie nichts mehr. Jederzeit kündbar und keine Weitergabe Ihrer Daten. Garantiert. Mehr Info.
Ihre Emailadresse:


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 19.02.2009 um 09:22 Uhr.
Stichworte: kurzmeldung übergewicht diabetes sport bewegung
| Permalink | Trackback URI
Wussten Sie schon, dass jeder von uns jährlich 1,5 kg Zusatzstoffe isst?
Mehr dazu im Kapitel Der verwirrte Appetit.
Ähnliche Beiträge:

Bisher ein Kommentar:
Elmar sagte am 19.02.2009 um 13:33 Uhr:
Klassisches Henne-Ei Ergebnis. Das sehe ich auch so. Bewegungsmangel fördert die Insulinresistenz und erhöht natürlich auch den Ruhepuls. Und macht dick.

Aufgrund vermehrtem Kommentarspams sind neue Kommentare im Moment leider nicht möglich.
 

Blog ohne Diät


Hier schreibt Horst Klier und sein Team über ein Leben ohne Diät.
Themen: Ernährung, Gesundheit, Abnehmen, Diät, Bio, Naturkost und Nachhaltigkeit (=LOHAS).


Über Leben ohne Diät…

Horst Klier bei Twitter






Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät.

   

Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager