Diät Diät

Schlank durch ehrliche Lebensmittel
 

Klappentext
Meinungen
Vortrag
Bestellen
Weitere Informationen
Presse
Unterstützen
Erste Auflage
1. Die Entdeckung
1.1. Übergewicht wird normal
1.2. War früher alles besser?
1.3. Meine Geschichte
1.4. Über den Appetit
1.5. Der verwirrte Appetit
1.6. Worauf kommt es bei Übergewicht also an?
1.7. Was bewirkt das?
2. Diäten
3. Manipulierte Lebensmittel
4. Echte Nahrung
5. Nahrungsmittel im Detail
6. Methode 610
7. Was bringt die Zukunft?
 






1.2. War früher alles besser?



Die übliche Meinung besagt, dass der Steinzeitmensch einen Überlebensvorteil besaß, wenn er so viel Nahrung wie möglich zu sich nahm und sein Körper dementsprechend viele Reserven angelegt hat. Und heute haben wir mit genau diesem Überbleibsel der Evolution zu kämpfen: Da wir ein besseres, weil leichteres Leben führen, speichern wir überflüssige Nahrung als Fettreserven und werden dick. Aber ist diese Meinung von einem besseren Leben nicht ein Trugschluss?

Übrigens:
Es gibt mittlerweile einige Wissenschaftler, die den Menschen als Jäger und Sammler sehen. Denn die landwirtschaftliche, sesshafte Lebensweise, welche die Menschheit sich nach der letzten Eiszeit zu Eigen gemacht hat, wird als pure Notwendigkeit im Kampf ums Überleben gesehen. Kein Fortschritt, der alles besser und schöner macht, sondern ein Zwang, weil die großen Tiere, die jahrtausendelang die Menschheit ernährten, plötzlich verschwanden. Deshalb sollte man bei der Aussage stutzig werden, dass es uns heute besser gehe und wir deshalb dankbar sein sollen statt nachzudenken.

Außerdem ist das ein komisches Erfolgsmodell der Evolution. Wie kann der Mensch die Krone der Schöpfung sein, wenn man ihm nur Berge von Nahrung hinstellen muss, dass er regelrecht frisst, bis er platzt?! Denn wir sprechen hier nicht von kleinen Fettpolstern. Wir sprechen von Menschen, von denen sich manche kaum mehr richtig bewegen können. Menschen, die bereits ernste gesundheitliche Probleme haben. Wir sprechen von Menschen, deren Lebensqualität drastisch eingeschränkt ist. Wir sprechen von Kindern, die an Altersdiabetis leiden. Ich sehe ja ein, dass in der Steinzeit ein 80-kg-Mann eine höhere Überlebenschance hatte als einer mit 60 kg. Aber einer mit 130 kg war doch schon so gut wie tot.
An der These, dass der Mensch viel essen soll, weil es ihm in Urzeiten das Überleben garantiert hat, scheint also nicht viel dran zu sein.


Dieser Text ist aus der ersten Auflage des Buches "Leben ohne Diät" aus dem Jahr 2005.

Die 2. Auflage wurde grundlegend überarbeitet und enthält 30% mehr.
Bestellen Sie jetzt.

1.1. Übergewicht wird normal 1.3. Meine Geschichte
Inhaltsverzeichnis



leselineal hintergrund
 

Abnehmen ohne Diät - geht das?

Der Autor Horst Klier beschreibt in seinem Buch, wieso Zusatzstoffe im Essen dick machen.
Es sind nur wenige Kniffe zu beachten, und Abnehmen geht fast von alleine.

Alles was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie im spannenden Werk Leben ohne Diät. Lesen Sie die erste Auflage direkt online oder die aktuelle Ausgabe bequem in gedruckter Form.

Sie bekommen das Buch in jeder Buchhandlung und natürlich auch bei jedem Online-Buch-Versender wie z. B. bei Amazon.


Direkt beim Autor bestellen.
                              
    Titel: Leben ohne Diät
   Preis: 16,80 Euro
    Autor: Horst Klier
   Verlag: BoD GmbH, Norderstedt
   ISBN: 978-3-8391-2507-6
Angaben drucken



Creative Commons-Lizenzvertrag
Der Inhalt der ersten Auflage des Buches ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Leben ohne Diät ist CO2-Neutral
Startseite    |    Kontakt/Impressum    |    Übersicht/Sitemap    |       |    powered by eforia web manager